Non Profit Organisationen

Thüringen & deutschlandweit

Die zehn häufigsten Fragen zu NPO

  1. BildWas heißt eigentlich NPO?
  2. Wie kann man gemeinnützig sein?
  3. Sind alle Vereine gemeinnützig?
  4. Was muss man tun, um als gemeinnützig anerkannt zu werden?
  5. Wie wird die Gemeinnützigkeit bestätigt?
  6. Müssen gemeinnützige Organisationen Umsatzsteuer zahlen?
  7. Was müssen gemeinnützige Einrichtungen beim Finanzamt einreichen?
  8. Wie oft müssen gemeinnützige Einrichtungen Unterlagen beim Finanzamt einreichen?
  9. Wer kann Spenden entgegennehmen?
  10. Kann die Ehrenamtspauschale auch für Vorstände von Vereinen und Stiftungen gezahlt werden?



Antworten

1. Was heißt eigentlich NPO?
NPO bedeutet Non-Profit-Organisationen und umschreibt im Wesentlichen die gemeinnützigen Organisationen, also diejenigen, die mit ihrer Tätigkeit die Allgemeinheit fördern möchten und damit zweckorientiert sind, statt gewinnorientiert.

2. Wie kann man gemeinnützig sein?
Den Status der Gemeinnützigkeit können nur Verein, Stiftungen, Kapitalgesellschaften (GmbH’s als häufigste Form) und Betrieb gewerblicher Art der Körperschaften des öffentlichen Rechts erlangen.

3. Sind alle Vereine gemeinnützig?
Nein, die Rechtsform des Vereins ist nicht automatisch mit dem Status Gemeinnützigkeit verbunden. Es gibt auch nicht gemeinnützige Vereine.

4. Was muss man tun, um als gemeinnützig anerkannt zu werden?
Zunächst mal muss die Satzung nach den gemeinnützigkeitsrechtlichen Vorschriften gestaltet sein. Dazu gibt es Vorlagen, die man verwenden muss. Man kann die Satzung vor Beschlussfassung auch dem Finanzamt zur Prüfung einreichen. Weiterhin muss man natürlich auch gemeinnützig handeln, also das, was in der Satzung steht, auch tatsächlich umsetzen. Das prüft das Finanzamt anhand der vorgelegten Zahlen und des eingereichte Tätigkeitsberichtes.

5. Wie wird die Gemeinnützigkeit bestätigt?
Gemeinnützige Organisationen erhalten vom Finanzamt einen Freistellungsbescheid, der sie von den Ertragsteuern (Körperschafts- und Gewerbesteuer) befreit. Ausgeschlossen von der Steuerbefreiung ist der Gewinn im steuerpflichtigen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb.

6. Müssen gemeinnützige Organisationen Umsatzsteuer zahlen?
Dies ist abhängig von der Größe der Einrichtung bzw. von der Höhe ihrer steuerpflichtigen Umsätze. Die Kleinunternehmergrenze beträgt 17.500,00 €.

7. Was müssen gemeinnützige Einrichtungen beim Finanzamt einreichen?
Beim Finanzamt muss eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung oder eine Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung mit den vier Tätigkeitsbereichen (ideeller Bereich, Vermögensverwaltung, Zweckbetrieb, steuerpflichtiger wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb), Steuererklärungen und der Tätigkeitsbericht eingereicht werden.

8. Wie oft müssen gemeinnützige Einrichtungen Unterlagen beim Finanzamt einreichen?
Für gemeinnützige Vereine, die nur in geringem Umfang wirtschaftlich tätig sind, glt ein Dreijahreszeitraum. Allerdings empfehlen wir die jährliche Einreichung von EÜR und Steuererklärungen.

9. Wer kann Spenden entgegennehmen?
Spendenbescheinigungen bzw. Zuwendungsbestätigungen dürfen nur von gemeinnützigen Einrichtungen, die im Besitz eines aktuellen Freistellungsbescheides sind und Körperschaften des öffentlichen Rechts ausstellen.

10. Kann die Ehrenamtspauschale auch für Vorstände von Vereinen und Stiftungen gezahlt werden?
Die Ehrenamtspauschale in Höhe von 720,00 € pro Jahr kann auch als Tätigkeitsvergütung für Vereins- und Stiftungsvorstände gezahlt werden, wenn die Satzung dazu eine Öffnungsklausel enthält.

Ruschel & Coll. GmbH & Co. KG Steuerberatungsgesellschaft | Goethestraße 21/22 | 99096 Erfurt
Telefon: 0361/ 340 66 0 | Fax: 0361 / 340 66 95 | post@ruschel-collegen.de
Ihre Steuerberater und Wirtschaftsprüfer in Erfurt und Stadtilm





Dies ist ein Ausdruck der Internetseite:
https://www.ruschel-nonprofit.de/fragen_Die-zehn-haeufigsten-Fragen-zu-NPO.html
Datum & Uhrzeit: 18.08.2018 || 20:32:52 Uhr


Ruschel & Coll. GmbH & Co. KG Steuerberatungsgesellschaft
Goethestraße 21/22
99096 Erfurt
Telefon: 0361 / 340 66 0
Fax: 0361 / 340 66 95
Mail: post@ruschel-collegen.de